Conventus ist als wirtschaftlicher Veranstalter in vollem Umfang verantwortlich für das Sponsoring und für das Abend- und Rahmenprogramm.

Industriesymposien

APONTIS PHARMA GmbH & Co. KG
Monheim

Neue Leitlinien – wie profitieren unsere Patienten davon?
 
Gemäß Cochrane-Definition sind Leitlinien systematisch entwickelte Aussagen zur Unterstützung der Entscheidungsfindung von Ärzten mit dem Ziel, eine angemessene gesundheits¬bezogene Versorgung in spezifischen klinischen Situationen zu erreichen. Die internationalen Hypertonie-Fachgesellschaften haben in den letzten Jahren Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie der arteriellen Hypertonie insbesondere hinsichtlich der therapeutischen Strategien erarbeitet, die unter anderem sehr konkrete Therapieempfehlungen für die Behandlung von Hochdruckpatienten geben.
So differenziert die Leitlinie zwischen einem optimalen Blutdruckbereich (<120/80mmHg), einem normalen (120-129/80-84mmHg) und einem hochnormalen (130-139/85-89mmHg). Erst darüber liegende Werte werden als krankhaft eingestuft und sollten medikamentös behandelt werden, wenn eine Lebensstiländerung, die bereits Patienten mit hochnormalen Werten empfohlen wird, keine Erfolge gezeigt hat. Sehr konkret ist die Empfehlung, normotensive Erwachsene mit optimalen Blutdruckwerten unter 120/80mmHg alle 5 Jahre einer Blutdruck-Screening-Messung zu unterziehen und bei Erwachsene mit hochnormalen Blutdruckwerten (130-139/85-89mmHg) den Blutdruck mindestens jährlich zu kontrollieren.
Sehr konkret sind auch die Empfehlungen zur medikamentösen Therapie, die nun primär als 2-fach-Kombinationstherapie aus ACE-Hemmern oder Angiotensin-Rezeptor-Blocker (ARB) und Kalziumantagonist oder Thiaziddiuretikum in einer Darreichungsform erfolgen soll und die Monotherapie als Erstlinientherapie damit ablöst.
Wie gelingt es, diese Empfehlungen in der Praxis umzusetzen? Welche praktischen oder rechtlichen Hürden gilt es zu überwinden? Diese und andere Fragen rund um das Thema „Leitlinien“ sollen im Rahmen des Symposiums – auch in der bewusst kontroversen Diskussion - erörtert werden.
Freuen Sie sich auf ein spannendes, praxisorientiertes Symposium!


Bayer
Leverkusen



Medtronic GmbH
Meerbusch




SERVIER Deutschland GmbH
München

Gut kombiniert!
Getreu dem Motto gut kombiniert bieten wir Ihnen in diesem Symposium relevante Aspekte zur Hypertoniebehandlung.
Schwerpunkt ist das seit kurzem heiß diskutierte Feld der Diuretika. Anhand von konkreten Fallbeispielen wird dieses Thema praxisnah und anschaulich aufbereitet.
Brandneue klinische Daten zeigen, wie Sie und Ihre Patienten von 3-fach-Fixkombinationen gegenüber freier Kombination profitieren können. Seien Sie die Ersten, die davon erfahren!
Schlussendlich - Zusammen erreicht man mehr! Das ist die Devise des Netzwerkes Hypertonie für eine bessere Versorgungssituation unkontrollierter Hypertoniker. Dieser digitale Ansatz bietet Ihnen ein nützliches Handwerkszeug für den Praxisalltag mit Tipps und kollegialem Austausch für Sie und Ihre Patienten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.


ReCor Medical, Inc.
Palo Alto, US